Theaterwoche an der Isarnwohld

Vom 3.-5.Juni 2024 fand in der Isarnwohld-Schule eine regelrechte Theaterwoche statt.
Die AG der 5./6. Klasse unter der Leitung von Franziska Hundt und die AG der 7./8. Klasse unter der Leitung von Paulina Plehwe boten der Schulgemeinschaft drei Abende gefüllt mit Theatervorstellungen.

Die AG 5/6 hatte sich in diesem Schuljahr mit dem Kinderbuch „Die Grammatik ist ein sanftes Lied“ beschäftigt und ein Abenteuerstück daraus erarbeitet. Es gab nichts weniger als einen Schiffbruch, eine Insel, die von vielen Buchstaben und Wörtern bewohnt wird und miese Gouverneure, die ständig die Sprache der Inselbewohner-also auch unsere Sprache- bedrohen. Action garantiert!

In „Die Bahnhofsmission“ der AG 7/8 konnten die Zuschauer wiederum die Anfänge der Bahnhofsmission mitverfolgen. Viele einzelne Schicksale führten eindringlich vor Augen, wie nötig die Arbeit war und wie vielen Anfeindungen die Mission anfänglich ausgesetzt war.

Im Rahmen der Vorstellung wurden für den "Kieler Anker" -eine Organisation, die eine ähnliche Arbeitet leistet- Spenden gesammelt. Es kamen ca 400 Euro zusammen. Vielen Dank dafür!

Mit ein wenig Stolz blicken wir zurück und freuen uns schon jetzt auf die Vorstellungen im nächsten Jahr.


Wir sind Zukunftsschule!

Die Isarnwohld-Schule ist auch in diesem Jahr wieder als "Zukunftsschule" ausgezeichnet worden. Dieses Mal sogar in der höchsten Kategorie 3: "Wir setzen Impulse". Am 06.06.2024 konnten Schülerinnen und Schüler in Begleitung von Frau Dworschak in Tönning das Preisgeld über 400€ und eine Urkunde entgegennehmen.

Weitere Informationen über unsere Konzepte zur Nachhaltigkeit erhalten Sie hier.

 

 

Foto: Martin Jarrath. Die Fotos dürfen im Rahmen der Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit der Schule verwendet werden.


Stadtradeln

Rauf aufs Rad – es ist soweit!

Liebe Schulgemeinschaft,

vom Montag, den 10. Juni 2024 – 30. Juni 2024 läuft  wieder unsere STADTRADEL-Aktion! Zusammen mit der ganzen Gemeinde Gettorf ist die Isarnwohld-Schule zum STADTRADELN angemeldet. STADTRADELN ist eine Kampagne des Klima-Bündnis und ein internationaler Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen - jeder Kilometer zählt, ob zur Schule oder in der Freizeit!
Wenn du/Sie dem Team Isarnwohld-Schule beitreten möchtest/n, dann geht das so:
1.) Registriere/n dich/Sie (sich) beim ersten Mal unter https://www.stadtradeln.de/registrieren
2.) Dabei musst/müssen du/Sie dann nach der Wahl des Bundeslandes (Schleswig-Holstein) in der Kommune (Gettorf) dem vorhandenen Team (Isarnwohld-Schule) beitreten.
3.) Dann kannst/können du/Sie dir/sich die STADTRADELN-App aus dem Internet auf dein/Ihr Handy herunterladen, mit der du/Ihr dann bei Aktivierung vor jeder Fahrt deine/Ihre gefahrenen Kilometer tracken kannst.

Am Ende wird die Gemeinde Gettorf Preise unter allen Teilnehmern auslosen. Aber da der Wettbewerb weltweit läuft, kann auch die Gemeinde selbst im Ranking in verschiedensten Kategorien Preise gewinnen. Es lohnt sich also gleich mehrfach, mitzumachen.

Wir freuen uns auf radelfreudige und CO2-vermeidene drei Wochen mit vielen gesammelten Kilometern!


Sozialer Tag 2024

Am 11. Juli 2024 (Donnerstag) findet der Soziale Tag an der Isarnwohld-Schule statt. Über 60.000 Schülerinnen und Schüler tauschen bundesweit ihren Schulalltag gegen einen Arbeitsplatz und spenden ihren Lohn an Schüler Helfen Leben. So unterstützen sie nicht nur Jugend- und Bildungsprojekte für Gleichaltrige in Südosteuropa, Jordanien, und im Kontext des Ukrainekriegs, sondern haben auch die Möglichkeit, einen Tag lang in ihren Traumberuf zu schnuppern. Gleichzeitig lernen sie soziales Engagement kennen und setzen ein Zeichen für eine offene und tolerante Gesellschaft. Diese Chance richtet sich an alle Klassenstufen, wobei der Arbeitseinsatz und die Dauer dem Alter entsprechend vom Jugendarbeitsschutzgesetz abhängt. Genauere Informationen dazu findet ihr/finden Sie im Link unten und in dem Infoflyer, den wir an die Klassenlehrkräfte verteilt haben.

So läuft es:

Schritt 1 Suche dir einen Job in deiner Nähe, der dir Spaß macht, z.B. in einem Unternehmen, bei deinen Nachbarinnen und Nachbarn oder in deiner Lieblingseisdiele.

Schritt 2 FÜLLE DIE ARBEITSVEREINBARUNG AUS! Die Vereinbarung erhältst du von deiner Klassenlehrkraft. Sie liegt im Lehrerzimmer aus. Fülle zusammen mit den Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern die Arbeitsvereinbarung aus. Es sind drei Exemplare: Eins bleibt im Betrieb (Seite 3), eins behälst du (Seite 2) und eins bekommt deine Klassenlehrkraft (die Schule) (Seite 1). Die Schule sendet dann alle Formulare gesammelt an Schüler*innen Helfen Leben. Alle Schülerinnen und Schüler, die teilnehmen, geben bitte die Arbeitsvereinbarung bis zum 03.Juli 2024 an die Klassenlehrkraft zurück.

Schritt 3 Am Sozialen Tag - am 11.07.2024 - arbeitest du für einen guten Zweck, anstatt zur Schule zu gehen. Die Betriebe überweisen deinen verdienten Lohn an Schüler*innen Helfen Leben.

Weiter Informationen unter:

www.schueler-helfen-leben.de

Vielen Dank für euren Einsatz!

Für Rückfragen stehen Frau Heunemann-Kreitlow und Frau Ziervogel gerne zur Verfügung.


Christina Haverkamp an der Isarnwohld-Schule

Mit einem interessanten und lebendigen Vortrag über ihre Erlebnisse und Erfahrungen bei den Yanomami-Indianern in Brasilien und Venezuela besuchte Christina Haverkamp erneut die Isarnwohld-Schule. „Yanomami heißt einfach ‚Mensch‘ in der Sprache des Yanomami-Volkes“, erklärte die ehemalige Lehrerin für Mathematik und Sport.

Mit beeindruckenden Bildern schilderte sie das Leben und die Kultur der Yanomami-Indianer, eines der letzten noch ursprünglich lebenden Naturvölker. „Die Yanomami haben keinen Kalender, es gibt keine Wochentage oder Sonntage und auch keine Geburtstage“, erzählte Christina Haverkamp. Seit mittlerweile rund 30 Jahren setzt sie sich für das Überleben der Yanomami ein, deren Lebensraum durch Abholzung der Regenwälder, Minenkonzerne, Großgrundbesitzer und Goldsucher stark gefährdet ist.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden sich auf der Homepage von Christina Haverkamps Hilfsorganisation: https://www.yanomami-hilfe.de/


Kinobesuch von Mittel- und Oberstufe: Plastic Fantastic

,,Der wahrscheinlich wichtigste Klimafilm des Jahres.‘‘
,,Wir müssen wirklich noch mal alles neu erfinden.‘‘ (Prof. M. Braungrau)

Ein weiterer Baustein der Aktivitäten an der Isarnwohld-Schule für ein besseres Klima: Schülerinnen und Schülern der Klassen 8,9,10 und der Oberstufe besuchen im Metro-Kino eine Sondervorstellung des Films Plastic Fantastic.
Plastik ist allgegenwärtig - in Flüssen und Meeren, in unserer Luft, dem Boden und sogar in unseren Körpern. Der Film begleitet unterschiedliche Menschen, darunter Vertreter der Kunststoffindustrie, WissenschaftlerInnen, AktivistInnen und erkundet mit ihnen bislang unbekannte Seiten der Kunststoffkrise.


Theater-Vorstellungen der AGs 5/6 und 7/8

Das Schuljahr neigt sich so langsam dem Ende entgegen und dies bedeutet: Es ist mal wieder Theater-Zeit an der Isarnwohld!

Gleich zwei gut besuchte AGs werden uns dieses Jahr ihre Stücke präsentieren, die neben der AG-Arbeit auch in einem intensiv-Wochenende noch einmal eingeübt wurden.

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher im KuBiZ am 4., 5. und 6. Juni 2024.


Doppelsieg bei Jugend trainiert für Olympia

Unsere beiden Fußball-Schulmannschaften haben sich gegen 15 andere Teams durchgesetzt und so hieß es am Ende: 1. Platz für unsere Jungs der WK III und WK IV.

Glückwunsch Jungs und viel Erfolg für die Bezirksrunde!


Schulkleidung ab sofort wieder verfügbar!

Ab sofort kann wieder Schulkleidung bestellt werden. Diese wird zu Beginn des neuen Schuljahres, zur Einschulung der neuen 5. Klassen ab dem 03.09.24 ausgegeben werden.

Die Bestellungen können ab sofort nur noch online per Bestellformular abgeschlossen werden, um die Arbeit des Schulkleidungs-Teams zu erleichtern.

Die Bestellphase endet am 28.06.24. Die Schulkleidung kann in jeder zweiten großen Pause vor dem KuBiZ anprobiert werden.

Wir freuen uns über zahlreiche Bestellungen!

 

Online-Bestellformular